Sollten Amalgamfüllungen wirklich ersetzt werden?

Amalgamfüllungen: Wo liegt die Wahrheit?

Ich wurde schon oft gebeten, Amalgamfüllungen durch moderne ästhetische Materialien zu ersetzen mit der Begründung, dass sie Quecksilber enthalten.

Es muss gesagt werden, dass beim Kauen unserer Nahrung oder beim Zähneknirschen mikroskopisch kleine Mengen Quecksilber aus den Füllungen freigesetzt werden, aber diese sind viel geringer als die Mengen, die wir durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel, wie z. B. Fisch, bekommen.

Daher ist die Tatsache, dass eine Füllung aus Amalgam besteht, nicht automatisch ein Hinweis darauf, dass sie ersetzt werden sollte..

Allerdings muss man sagen, dass Amalgam praktisch nicht mehr hergestellt wird und Füllungen aus diesem Material oft sehr alt sind und Verschleißerscheinungen oder Materialversagen wie Sekundärkaries, kleine Brüche oder nicht mehr richtig abdichtende Füllungsränder aufweisen. Es ist daher wichtig, den Zustand der Füllung und die Notwendigkeit ihres Ersatzes für jede einzelne Person und jeden einzelnen Zahn zu beurteilen.

Sobald der Austausch entschieden ist…

Es gibt zwei grundlegende Elemente, die zu berücksichtigen sind:

  • Schutz des Patienten vor Quecksilberdämpfen, die bei der Entfernung möglicherweise aus dem Zahn freigesetzt werden können;
  • Umweltschutz, da es sich um Schadstoffe handelt.

Der Patient wird geschützt, indem der betroffene Zahn mit Kofferdam isoliert wird, ein Doppelsauger verwendet wird, um Amalgamreste bei der Entfernung besser absaugen zu können und die Schleimhäute von Augen und Nase mit entsprechenden Vorrichtungen geschützt werden. So werden alle Rückstände und Werte abgesaugt und kommen nicht mit dem Patienten in Kontakt.

Zum Schutz der Umwelt müssen zahnärztliche Einheiten mit sogenannten Amalgamabscheidern ausgestattet sein, die es ermöglichen, Amalgam zu sammeln und abzuscheiden. Auf diese Weise gelangen die vom Zahn entfernten Rückstände nicht ins Abwasser. So vermeiden wir das Risiko einer Verunreinigung des Wassers selbst und des Grundwassers.

PER SCHLUSSFOLGERUNG

Die Patienten können sicher sein, dass wir nach einer gründlichen Beurteilung durch den Zahnarzt gemeinsam beurteilen, ob alte Füllungen ersetzt werden müssen oder nicht. Alles wird unter Berücksichtigung, was sich für Ihre Gesundheit am besten eignet, entschieden . Ein Besuch bei Ihrem Zahnarzt ist ausreichend.

Share:

Über Modenese, 240

41057 Spilamberto (Modena)

Telefon: 059 78 12 14

Heute anrufen!

E-mail

info@studiomilosevic.it

Termine

Kontaktieren Sie uns!
WhatsApp Contattaci su Whatsapp!