ZUM ZAHNARZT GEHEN IN ZEITEN VON COVID19

Uns allen ist bewusst, dass wir derzeit heikle Zeiten durchleben, deren soziale und ökonomische Implikationen offensichtlich sind. In diesem Artikel werde ich versuchen, die Konsequenzen daraus für die zahnärztliche Versorgung zu erläutern.

ZAHNARZTPRAXEN SICHERE UMGEBUNGEN!

Schon vor diesem jüngsten Gesundheitsnotfall mussten Zahnarztpraxen eine Reihe von sehr strengen Regeln einhalten, um die Gesundheit von sowohl Ärzten als auch Patienten zu schützen. Wir können also getrost sagen, dass Zahnarztpraxen zu den sichersten und am besten kontrollierten Praxen der Welt gehören, wenn es um Hygiene und Patientensicherheit geht. Die strikte Forderung nach einer Heilung nach jedem Patienten, die Verwendung von Einweggeräten, Schutzbarrieren zur Vermeidung von Kreuzinfektionen, Sterilisationsverfahren und deren Kontrolle sowie Operationen durch die Verwendung von Ein-Patienten-Kits garantierten bereits einen sehr hohen Schutzstandard.

WAS IST ANDERS ALS VORHER?

Mit den neuen gesetzlichen Bestimmungen wurde diese Aufmerksamkeitsschwelle noch weiter angehoben durch Nahbereichsabstände (Abstand zwischen Personen), kontinuierliche Desinfektion der nicht-klinischen Bereiche (Wartezimmer, Sekretariat, Bäder, Büros), strategisches Lüften der Räume nach jedem Patienten.

All dies, zusammen mit den neuen Verhaltensregeln für Patienten (Händedesinfektion beim Betreten, Isolierung persönlicher Gegenstände, Verwendung einer Maske für die gesamte Zeit außerhalb der Zahnarztpraxis), macht unsere Praxen zu einer der sichersten Umgebungen, in der Viren (alle, nicht nur COVID) keine Chance haben, sich zu verbreiten.

WAS ÄNDERT SICH DADURCH FÜR SIE?

Wenn Sie bereits einen Termin haben, wird sich die Praxis telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu überprüfen, dass Sie keine Symptome von COVID 19 haben (oder innerhalb der letzten 2 Wochen keine hatten) und Sie werden eingeladen, mit Ihrer Maske in die Praxis zu kommen. Beim Betreten der Praxis wird Ihr Fieber gemessen, Ihre Hände werden mit einem Handgel desinfiziert und Sie nehmen im Wartezimmer Platz. Wenn Sie an der Reihe sind, werden Sie gebeten, Ihre Jacke im Wartezimmer abzulegen und Ihre persönlichen Gegenstände in einen durchsichtigen Einwegbeutel zu packen und diesen mit in die Praxis zu nehmen.

Wichtig ist die Erkenntnis, dass auch in Zeiten von Kronenviren ein Besuch beim Zahnarzt sicher ist und Sie Ihren Mund nicht vernachlässigen sollten.

https://www.andi.it/rai-tg1-intervista-a-carlo-ghirlanda/

Share:

Über Modenese, 240

41057 Spilamberto (Modena)

Telefon: 059 78 12 14

Heute anrufen!

E-mail

info@studiomilosevic.it

Termine

Kontaktieren Sie uns!
WhatsApp Contattaci su Whatsapp!